Was zahlt die ERGO Reiseversicherung aktuell in Bezug auf Corona beim  Ergänzungs-Schutz Covid-19?

FAQ zur Regulierung von Schadensfällen bei der ERGO Reiseversicherung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (Covid-19)


Stand 24.11.2021

FRAGEN ZUM ERGÄNZUNGS-SCHUTZ COVID-19

Allgemein

Unter welchen Voraussetzungen ist der Abschluss des Ergänzungs-Schutz Covid-19 möglich?

Es muss als Hauptversicherung eine Police mit den Bestandteilen Stornokosten- und/oder Reiseabbruch-Versicherung bei der ERGO Reiseversicherung bestehen oder neu abgeschlossen werden. Der Ergänzungs-Schutz Covid-19 kann nicht abgeschlossen werden, wenn keine entsprechende Hauptversicherung bei der ERGO Reiseversicherung vorliegt.

 

Ich habe bereits eine Reiserücktritts-Versicherung bei der ERGO Reiseversicherung abgeschlossen. Kann ich die Erkrankung an Covid-19 trotzdem nachträglich absichern?

Ja. Diese können Sie für die einzelne Reise mit dem Ergänzungs-Schutz Covid-19 absichern. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie eine Versicherung für eine Reise oder eine Jahresversicherung bei uns abgeschlossen haben.

 

Greifen die Leistungen aus dem Ergänzungs-Schutz auch dann, wenn für meine Destination eine (Teil-) Reisewarnung des Auswärtigen Amts vorliegt?

Ja, es besteht grundsätzlich Versicherungsschutz für alle versicherten Ereignisse. Die Reisewarnung selbst ist jedoch kein versicherter Grund, um von einer Reise zurückzutreten oder diese abzubrechen.

FRAGEN ZUM ERGÄNZUNGS-SCHUTZ COVID-19

REISERÜCKTRITTS-VERSICHERUNG (TEIL STORNO-VERSICHERUNG)

Bin ich versichert, wenn ich an Covid-19 erkranke und deswegen meine Reise nicht antreten kann?

Ja, Sie sind abgesichert, wenn Sie an Covid-19 erkranken. 

 

Bin ich versichert, wenn ich wegen einer (Teil-) Reisewarnung meine Reise nicht antreten möchte?

Nein. Eine Reisewarnung gehört nicht zu den versicherten Rücktrittsgründen.

 

Wenden Sie sich bitte an Ihren Veranstalter oder bei einer individuellen Buchung an Ihren touristischen Leistungsträger, der Ihnen mitteilen wird, welche Stornierungs- bzw. Umbuchungsmöglichkeiten bestehen.

 

Bin ich versichert, wenn ich kurz vor Abreise ein positives Testergebnis auf Covid-19 erhalte und deswegen meine Reise nicht antreten darf?

Ja, ein positives Testergebnis in Bezug auf Covid-19 stellt ein versichertes Ereignis dar. 

 

Bin ich versichert, wenn ich eine Reise gebucht habe und diese wegen der Befürchtung, mich anzustecken, nicht antreten möchte?

Nein, die Angst vor etwas, das evtl. eintreten könnte (z.B. Ansteckung), gehört nicht zu den versicherten Rücktrittsgründen. 

 

Bin ich versichert, wenn ich nicht an Covid-19 erkrankt bin, aber behördlich angeordnet in Quarantäne gehe und meine Reise deswegen nicht bzw. nur verspätet antreten kann?

Ja, die persönliche und individuell von einer Behörde angeordnete Quarantäne ist abgesichert. 

 

Bin ich versichert, wenn Angehörige bzw. Risikopersonen kurz vor Reiseantritt an Covid-19 erkranken, ich selbst aber gesund bin?

Ja, die Erkrankung einer Risikoperson aufgrund von Covid-19 ist ein versichertes Ereignis, unabhängig davon, ob Sie selbst erkrankt sind. 

 

Bin ich versichert, wenn ich aufgrund eines Warnhinweises der Corona-Warn-App der Bundesregierung meine Reise vorsorglich nicht antreten möchte?

Nein, der Warnhinweis in der Corona-Warn-App stellt alleine kein versichertes Ereignis dar.

 

Bin ich versichert, wenn ich nicht abfliegen darf, weil am Flughafen bei mir eine erhöhte Temperatur gemessen wurde?

Ja, in diesem Fall sind Sie abgesichert. 

 

Welchen Nachweis muss ich für meine Erkrankung an Covid-19 vorlegen?

Als Nachweis legen Sie bitte ein Attest des behandelnden Arztes oder des Krankenhauses vor oder eine Bestätigung über ein positives Testergebnis (PCR-Test oder personalisierter Schnelltest).

 

Gegenseitiger Versicherungs-Schutz bei Pauschalreisen und Objektbuchungen: Mehrere Personen/2 Familien haben gemeinsam eine Pauschalreise oder ein Objekt (z.B. Ferienhaus) gebucht. Können die übrigen mitreisenden Personen von der Reise zurücktreten, wenn eine von ihnen positiv getestet oder für sie eine individuelle Quarantäne angeordnet wurde?

In diesem Fall besteht gegenseitiger Versicherungsschutz.

 

Dies gilt auch, wenn zwei Familien gemeinsam buchen, sofern die angegebene Personenzahl nicht überschritten wird.

 

Bin ich versichert, wenn ich meine Reise nicht antreten kann, weil ich keinen Nachweis für eine Impfung bzw. eine erlittene Covid-19-Erkrankung vorweisen kann, den der touristische Leistungsträger zur Durchführung meiner Reise verlangt und ein Test nicht ausreichend ist?

Nein, leider stellt dies kein bedingungsgemäß versichertes Ereignis dar.

 

FRAGEN ZUM ERGÄNZUNGS-SCHUTZ COVID-19

REISERÜCKTRITTS-VERSICHERUNG (TEIL REISEABBRUCH-VERSICHERUNG)

Wenn ich an Covid-19 erkranke oder positiv getestet werde und dadurch meine Rückreise nicht wie geplant antreten kann, werden dann die Mehrkosten der Rückreise bzw. des verlängerten Aufenthaltes erstattet?

Ja, dies stellt ein versichertes Ereignis dar. 

 

Werden die Mehrkosten der Rückreise bzw. des verlängerten Aufenthaltes erstattet, wenn ich aufgrund von Quarantäne meinen Aufenthalt im Ausland unfreiwillig verlängern muss, ohne erkrankt oder positiv getestet worden zu sein?

Ja, die persönliche und individuell von einer Behörde angeordnete Quarantäne ist abgesichert. Wir erstatten die entstehenden Mehrkosten der Rückreise sowie zusätzlich die Unterbringungskosten bis zu 1.000 Euro pro Person.

 

Werden die Mehrkosten der Rückreise bzw. des verlängerten Aufenthaltes erstattet, wenn ich wegen Ausreiseverbot aufgrund von Covid-19 meinen Aufenthalt im Ausland unfreiwillig verlängern muss, ohne erkrankt oder positiv getestet worden zu sein?

Nein. Leider stellt dies kein bedingungsgemäß versichertes Ereignis dar.

 

Sind evtl. Mehrkosten für Hotel sowie Rückreise bzw. entgangene Reiseleistungen abgesichert, wenn ich am Zielflughafen wegen erhöhter Temperatur nicht einreisen darf?

Ja, dies stellt ein versichertes Ereignis dar. 

 

Bin ich versichert, wenn eine meiner Risikopersonen an Covid-19 erkrankt und ich deswegen die Reise abbrechen muss/möchte?

Ja, die Erkrankung einer Risikoperson aufgrund von Covid-19 ist ein versichertes Ereignis, unabhängig davon, ob Sie selbst erkrankt sind.   

 

 

Bin ich versichert, wenn zum Zeitpunkt der Einreise keine (Teil-)Reisewarnung für das Zielgebiet vorliegt, diese aber während meiner Aufenthaltsdauer ausgesprochen wird?

Ja, in diesem Fall sind Sie abgesichert.