Was zahlt die ERGO Reiseversicherung aktuell in Bezug auf Corona bei der Reiserücktritts-Versicherung?

FAQ zur Regulierung von Schadensfällen bei der ERGO Reiseversicherung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (Covid-19)


Stand 24.11.2021

Aktuelle Informationen zu den weltweiten Reisewarnungen erhalten Sie auf der Website des Auswärtigen Amts. Bitte beachten Sie, dass auch eine Teilreisewarnung für eine Destination ausgesprochen werden kann! Sie sind von Einschränkungen einer Reisewarnung nur dann betroffen, wenn Sie tatsächlich in den Teil des jeweiligen Landes reisen, für den die Reisewarnung ausgesprochen wurde.

Fragen zur Reiserücktritts-Versicherung (Teil 1 Storno-Versicherung)

Bin ich versichert, wenn für meine Destination zum Buchungszeitpunkt eine (Teil-) Reisewarnung des Auswärtigen Amts vorliegt, die zum Zeitpunkt des Reiseantritts aufgehoben wird?

Ja. In diesem Fall haben Sie Versicherungsschutz.

 

Bin ich versichert, wenn für meine Destination zum Zeitpunkt des Reiseantritts eine (Teil-) Reisewarnung des Auswärtigen Amts vorliegt?

Nein. Bei einer (Teil-)Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für das Reiseziel besteht kein Versicherungsschutz für die Destination bzw. den Teil, für die/den die Reisewarnung gilt.

 

Wenden Sie sich bitte an Ihren Veranstalter oder bei einer individuellen Buchung an Ihren touristischen Leistungsträger, der Ihnen mitteilen wird, welche Stornierungs- bzw. Umbuchungsmöglichkeiten bestehen.

 

Möchten Sie bei einer (Teil)-Reisewarnung, die aufgrund von Covid-19 ausgesprochen wurde, abgesichert sein, erweitern Sie bitte Ihren Schutz in der Reiserücktritts-Versicherung durch Abschluss unseres Ergänzungs-Schutz Covid-19.

 

Bin ich versichert, wenn ich die Impfung gegen Covid-19 nicht vertrage und deswegen die Reise nicht antreten kann?

Ja. In diesem Fall haben Sie Versicherungsschutz.

 

Bin ich versichert, wenn ich im Falle einer mehrstufigen Impfung gegen Covid-19 aufgrund einer Unverträglichkeit die Folge-Impfung nicht erhalte, diese aber Voraussetzung für die Einreise bzw. die Inanspruchnahme einer touristischen Leistung ist?

Ja. In diesem Fall haben Sie Versicherungsschutz.

 

Bin ich versichert, wenn für die Einreise bzw. die Inanspruchnahme einer touristischen Leistung eine Impfpflicht besteht, ich aber keinen Impftermin bis zur Einreise bekomme?

Nein, leider stellt dies kein bedingungsgemäß versichertes Ereignis dar.

 

Bin ich versichert, wenn ich eine Reise gebucht habe und diese wegen der Befürchtung, mich anzustecken, nicht antreten möchte?

Nein. Die Angst vor etwas, das evtl. eintreten könnte (z.B. Ansteckung), gehört nicht zu den versicherten Rücktrittsgründen.

 

Wenden Sie sich bitte an Ihren Veranstalter oder bei einer individuellen Buchung an Ihren touristischen Leistungsträger, der Ihnen mitteilen wird, welche Stornierungs- bzw. Umbuchungsmöglichkeiten bestehen.

 

Bin ich versichert, wenn ich aufgrund von Covid-19 erkranke oder positiv getestet werde und deswegen meine Reise nicht antreten kann?

Nein. Grundsätzlich ist eine Erkrankung zwar ein versicherter Rücktrittsgrund, doch besteht eine Ausnahme für Krankheiten, die von der WHO als Pandemie klassifiziert sind. Somit ist eine Erkrankung an Covid-19 leider kein versicherter Rücktrittsgrund.

 

Möchten Sie eine Erkrankung infolge von Covid-19 absichern, erweitern Sie bitte Ihren Schutz in der Reiserücktritts-Versicherung durch Abschluss unseres Ergänzungs-Schutz Covid-19.

 

Bin ich versichert, wenn ich aufgrund von Quarantäne im Zusammenhang mit Covid-19 meine Reise nicht bzw. nur verspätet antreten kann?

Nein, leider stellt dies kein bedingungsgemäß versichertes Ereignis dar.

 

Möchten Sie eine persönliche und individuell von einer Behörde angeordnete Quarantäne absichern, erweitern Sie bitte Ihren Schutz durch Abschluss unseres Ergänzungs-Schutz Covid-19.

 

Bin ich versichert, wenn ich von der Reise zurücktreten möchte, weil das Land, in das ich einreisen möchte, ein Einreiseverbot verhängt hat?

Ein Einreiseverbot im Zielgebiet gehört nicht zu den versicherten Rücktrittsgründen.

 

Wenden Sie sich bitte an Ihren Veranstalter oder bei einer individuellen Buchung an Ihren touristischen Leistungsträger, der Ihnen mitteilen wird, welche Stornierungs- bzw. Umbuchungsmöglichkeiten bestehen.

 

Kann ich von meiner Reise zurücktreten, wenn mein Unternehmen Kurzarbeit anordnet?

Ja, konjunkturbedingte Kurzarbeit ist grundsätzlich ein versicherter Rücktrittsgrund. Dazu muss die versicherte Person bzw. eine Risikoperson an mindestens 3 aufeinanderfolgenden Monaten betroffen sein und sich der Bruttovergütungsanspruch um mindestens 35% verringern.

 

 

Bin ich versichert, wenn ich mich vorsorglich in häusliche Quarantäne begebe?

Nein. Eine vorsorgliche Quarantäne bzw. die Angst, evtl. zu erkranken, gehört nicht zu den versicherten Rücktrittsgründen.

 

Meine gebuchte Destination gilt aktuell als Risikogebiet. Da in diesem Fall eine zweiwöchige Quarantäne daheim vorgeschrieben ist, ich aber nicht im Home-Office arbeiten kann, darf ich meine Reise kostenfrei stornieren?

Nein. Die Gefahr, dass sich eine Destination zum Risikogebiet entwickeln könnte, gehört leider nicht zu den versicherten Ereignissen.

 

Wenden Sie sich bitte an Ihren Veranstalter oder bei einer individuellen Buchung an Ihren touristischen Leistungsträger, der Ihnen mitteilen wird, welche Stornierungs- bzw. Umbuchungsmöglichkeiten bestehen.